Zurück zur Listenansicht

17.04.2020

Pressemitteilung der Stiftung Biosphäre Schaalsee

Luftbild Moorsteg 2 BiosphärenreservatsamtSchaalsee-Elbe
© Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe
Gemeinsam gegen Vandalismus
Spendenaufruf für den Zarrentiner Moorsteg

Zarrentin am Schaalsee. Nach dem verheerenden Brand des Moorsteges in Zarrentin am Schaalsee in den Abendstunden am 7. April startet ein Spendenaufruf zur Unterstützung für den Wiederaufbau. Das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe, die Stiftung Biosphäre Schaalsee, das Amt Zarrentin, die Stadt Zarrentin am Schaalsee, der Gewerbe- und Tourismusverein Zarrentin und Umgebung e.V. und der Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V. haben sich gemeinsam zu dieser Aktion entschlossen. „Lassen Sie uns gemeinsam ein Zeichen setzen, dass wir Vandalismus und Intoleranz eine Absage erteilen und Erreichtes nicht aufgeben!“ so Klaus Jarmatz, Leiter des Biosphärenreservatsamtes. Auch viele Bürger sind erschüttert über den Brand. Die Zerstörung des Lehrpfades auf gut 60 Meter bedeutet einen ideellen und einen materiellen Schaden für Zarrentin am Schaalsee und die Region, insbesondere für den Tourismus, das Gewerbe und die Umweltbildung für Kinder und Erwachsene. Aber vor allem auch für die Natur im geschützten Kalkflachmoor. Etwa 20.000 Gäste und Einheimische haben die am 16. Mai 2019 wiedereröffnete Attraktion im UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee seitdem besucht. Nun muss der Steg komplett gesperrt werden. "Aus vielen Gesprächen mit Bewohnern unserer Region, aber auch mit Touristen und Freunden aus ganz Deutschland weiß ich, dass der Moorlehrpfad ein wichtiges Erlebnis- und Bildungselement im Biosphärenreservat ist, welches sich hoher Beliebtheit erfreut." so Marko Schilling, Amtsvorsteher Zarrentin. Jede Spende hilft, den Wiederaufbau zu ermöglichen und den Moorsteg wieder begehbar zu machen. Die Stiftung Biosphäre Schaalsee stellt dafür ein Spendenkonto zur Verfügung. Mit dem Verwendungszweck: Moorsteg Zarrentin können Spenden auf das Konto DE28 1405 2000 1640 0022 31 bei der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin eingezahlt werden. Unter www.kranich-schutz.de/moorsteg kann auch im Internet gespendet werden. Wer möchte, tritt hier mit seinem Namen als Spender auf. Sollten mehr Spenden eingehen als benötigt, werden diese zur Unterhaltung des Moorsteges und für Bildungsangebote eingesetzt.

Gerd Schriefer
Vorsitzender Stiftung Biosphäre Schaalsee

36 Zeilen á 58 Anschläge

Bild Luftbild Moorsteg 2 Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe.JPG: Luftbildaufnahme vom zerstörten Moorlehrpfad in Zarrentin am Schaalsee.
Bildautor: Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Bild Luftbild Moorsteg Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe.JPG: Luftbildaufnahme vom zerstörten Moorlehrpfad in Zarrentin am Schaalsee.
Bildautor: Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Bild Moorsteg nach Brand2020Hoffmeister.jpg: Der Zarrentiner Moorsteg nach dem Brand: mehr als 60 m komplett zerstört.
Bildautorin: Susanne Hoffmeister


Der Pressemitteilung, zeitlich und räumlich uneingeschränkt veröffentlichungsfrei für alle Medien und das Internet. Ich stelle Sie als Rechteinhaber von sämtlichen Ansprüchen Dritter, die im Zusammenhang stehen mit der Veröffentlichung der von mir gelieferten Texte sowie Bilder, vollständig frei.

An die Redaktion: Bei Fragen bitte an Gerd Schriefer unter 0171 7054922 werktags von 9.00 - 17.00 Uhr wenden.