Zurück zur Listenansicht

18.12.2017

„Tag des Ehrenamtes“ im Sport

Ausgezeichnete Ehrenamtler mit der Ehrennadel in Bronze
Ausgezeichnete Ehrenamtler mit der Ehrennadel in Bronze: Maik Nill (2. Reihe li), Ralf Behnke (3. Reihe li) © Stativkunst

„Tag des Ehrenamtes“ im Sport

„Wir sind heute hier, um uns gegenseitig zu ehren. Das macht man heutzutage viel zu selten“, eröffnete Moderator Jörg Klingohr die Veranstaltung zum „Tag des Ehrenamtes“ des Kreissportbundes Ludwigslust-Parchim im Grabower Schützenhaus. Nach den einleitenden Reden des Vorsitzenden des Kreissportbundes Wolfgang Schmülling und dem Grabower Bürgermeister Stefan Sternberg ging es für die 150 Gäste zum Buffet. Anschließend umrahmten die Musikerinnen von „Swing Side- Die Big Band“ und die Akrobatinnen des VfL Schwerin die Auszeichnungsrunden. 38 Ehrenamtler aus 15 Sportvereinen des Kreissportbundes Ludwigslust-Parchim wurden für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt.

Auch aus dem Amtsbereich Hagenow Land freuten sich Ehrenamtliche über eine Auszeichnung. Die Ehrennadel in Bronze für mindestens 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit ging gleich an drei Hagenower Sportfreunde: An den Leichtathleten Fred Bahr, der seit der Gründung der Leichtathletikabteilung in Hagenow Organisator, Trainer und Abteilungsleiter in einer Person ist. An Maik Nill und Ralf Behnke, die sich im Kinder- und Jugendbereich im Fußball verdient gemacht haben.

Allen Preisträgern unseren herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die nächsten Jahre.

Katja Kant
Vereinsberater
Kreissportbund Ludwigslust-Parchim

„Tag des Ehrenamtes“ im Sport