Zurück zur Listenansicht

10.02.2016

Aktuelles vom Amt

Warum stehen nicht mehr alle Geburtstage im Hagenower Kreisblatt?

 

Der ein oder andere hat es vielleicht bemerkt, dass durch die Gemeinde weniger Geburtstage an die Presse weitergegeben werden als bisher.

 

Mit Inkrafttreten des neuen Bundesmeldegesetzes zum 01.11.2015 sind Meldedatenübermittlungen zur Ehrung von Altersjubiläen an die Presse, Mandatsträger und Rundfunk erst ab dem 70. Geburtstag (danach für jeden fünften weiteren Geburtstag und ab dem 100. Geburtstag jeder folgende Geburtstag) möglich. 

 

Auf Grund dessen werden durch die Gemeinden keine Daten zu Glückwünschen ab dem 60. bzw. 65. Geburtstag mehr im Hagenower Kreisblatt übermittelt, sondern lediglich die gesetzlich zulässigen Jubiläen an die Presse weiter gegeben, wenn nicht der Übermittlung widersprochen wurde.