Happy Birthday!!!

60 Jahre Kindertagesstätte in Kuhstorf

Ein Geburtstag und dann noch der 60., das muss ja wohl gefeiert werden. Dies sagten sich auch die Bewohner der Kuhstorfer Kita und ließen es in der vergangenen Woche so richtig krachen. Bereits lange vorher liefen die Vorbereitungen auf das Ereignis. Dabei ist es für die Kinder gar nicht so einfach, sich vorzustellen, was sich in solch einer langen Zeit alles verändern kann. So wurde zum Beispiel vor 60 Jahren noch viel mehr plattdeutsch gesprochen. Um dies den Kindern nahe zu bringen, luden wir Frau Tiede ein, die an zwei Tagen jeweils mit den Schulanfängern und den Hortkindern einen unterhaltsamen Sprachkurs gestaltete. Mit Spiel, Tanz und dem "Herrn Pastor sien Kau" bekamen die Kinder einen nachhaltigen Einblick ins Plattdütsche, was sie auch noch den Rest des Tages anwendeten und sogar ihre Eltern "up platt" begrüßten. Hier noch mal ein herzliches Dankeschön an Frau Tiede für ihre Mühe.

Den Höhepunkt der Feierlichkeiten bildete die Festwoche vom 20.bis 25. Juni.

Am Montag präsentierte die Polizeipuppenbühne ihr Programm. Das Thema drehte sich um Konflikte  im Miteinander zwischen Kindern. Im anschließenden Gespräch wurden die Kinder angeregt, selbst sinnvolle Lösungen zu finden.

Unser Gast am darauffolgenden Tag war die erste Leiterin des Kuhstorfer Kindergartens, Frau Großkopf. Sie reiste mit uns in eine Zeit zurück, in der die Kinderbetreuung an ihrem Anfang stand. Unsere Kinder staunten nicht schlecht, unter welchen Bedingungen man damals lebte und arbeitete. Das Essen wurde von den Eltern mitgegeben Plumpsklos und Waschbände im Freien, davon sind wir heute weit entfernt. Auch eine Serie mit alten Kita-Fotos verfolgten alle mit großem Interesse auf dem Bildschirm.

Der Mittwoch stand im Zeichen alter Spiele, die leider heute schon teilweise im Vergessenheit geraten sind. Wer kann heute noch etwas mit den Spielen "Hinkestein", "Gurke" oder "Murmeln" anfangen? Wir können es jetzt wieder.

Am Donnerstag trafen sich Krippen-und Kindergartenkinder zu einem gemeinsamen Wandertag mit Picknick. Wegen der hohen Temperaturen suchten wir uns ein schattiges Wiesenplätzchen und beschränkten unser geplantes Sportprogramm ein wenig. Trotzdem hatten alle mächtig Spaß. An dieser Stelle bedanken wir uns noch bei Frau Ebel und Frau Großkopf, die uns so nett mit einem Käffchen und Apfelschorle überraschten.

Das Highlight der Festwoche war unser Sommerfest am Freitag. Ein Umzug zum alten Kindergarten bildete den Auftakt. Clown "Piprino" unterhielt die Gäste mit seinem Programm und auch die Hüpfburg war mit dabei. Neben der Schminkstation gab es noch Mal-und Bastelangebote sowie verschiedene Plansch-und Wasserbecken zur Erfrischung. Als dann noch viele Luftballons in den Himmel stiegen, leuchteten die Kinderaugen. Für das leibliche Wohl sorgten Frau Kuhla am Grill und die vielen Eltern, die ein buntes Kuchen- und Salatbuffet zauberten.

Für den "Tag der offenen Tür" am Samstag hätten wir uns mehr Zulauf gewünscht.

Herzlichen Dank sagen wir den Sponsoren für die Geld-und Sachspenden sowie an unsere Eltern, die wieder mit so viel Engagement auf ganz unterschiedliche Art zum Gelingen dieser Woche mit beigetragen haben.

Impressionen